Wissenswertes

Klassenfahrten

Zu Beginn der 5. Klasse wird zum Kennenlernen und zur Bildung einer Klassengemeinschaft eine zweitägige Freizeit in Hattgenstein veranstaltet.

Weitere Klassenfahrten werden mit folgenden Reisezielen und Kostenobergrenzen durchgeführt:
6. Klasse 100 €, 8. Klasse Skifreizeit maximal 400 €, 10. Klasse Berlin 300 €, Abschlussfahrt der MSS 12 Rom 450 €.

Die Kostenobergrenzen dürfen unterschritten, aber keinesfalls überschritten werden.
Die Festlegung der Reiseziele gilt, solange sich die Ausgaben für die Klassenfahrt im Rahmen der festgelegten Preisobergrenze halten lassen.

Beaufsichtigung

Die Betreuung von jüngeren Schülern bei frühem oder vorzeitigem Schulschluss bis 13.00 Uhr wurde bereits vor längerer Zeit von der Kreisverwaltung abgelehnt. Daher findet „nur“ eine Beaufsichtigung statt, d.h. ein Lehrer sieht ab und an nach den jüngeren Schülern, wobei diesen ein Aufenthaltsraum zur Verfügung steht.

Wenn ein Schüler bis 13.00 Uhr in der Schule beaufsichtigt werden soll, ist dazu eine schriftliche Benachrichtigung der Eltern an die Schule erforderlich.

Schulwechsel

Grundsätzlich ist ein Wechsel vom Heinzenwies-Gymnasium zur IGS möglich. Es liegt allerdings im Ermessen der IGS, ob der betroffene Schüler aufgenommen wird. Ausschlaggebend ist dazu die vorgegebene Schüler-Messzahl der IGS. Ist diese erreicht, ist kein Wechsel möglich ist, es sei denn, es ergibt sich ein Platz in der IGS,  z.B. durch Wegzug eines Schülers.

Facharbeiten

Auf die Frage, ob ein Lehrer das Recht hat, generell eine Facharbeit in einem Leistungskurs abzulehnen, verneint Herr Lehnen dies.
Sollte dies der Fall sein, kann sich der Schüler an Frau Dr. Schmidt wenden, die dies überprüft.

Allerdings kann das Thema einer Facharbeit ein anderes sein als das vom Schüler gewünschte.
Gerade im Fach Chemie gibt es Einschränkungen, da einige Chemikalien, die für die Durchführung der Experimente erforderlich wären, nicht mehr verwendet werden dürfen.

Infos zum Thema Ausbildung

Schülerinnen und Schüler, die noch für dieses Jahr einen Ausbildungsplatz suchen, werden im Handwerk der Region sicherlich noch fündig. Beachten Sie bitte, dass eine kurze Nachfrage beim Betrieb zu diesem Zeitpunkt Sinn macht. Derzeit gehen in der Kammer täglich viele Lehrverträge ein, sodass nicht immer bekannt ist, ob Stellen tatsächlich noch frei sind. Link zur Lehrstellensuche

_Ausbildungsverguetungen_Homepage_(2)

Ausbildungsberufe müssen mit der Zeit gehen. Daher werden in regelmäßigen Abständen neue Ausbildungsordnungen erstellt und die vorhandenen überarbeitet. Ergebnis sind neue und modernisierte Ausbildungsberufe, die den aktuellen Anforderungen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft entsprechen.

Neue Ausbildungsberufe

Einnahmen Schulveranstaltungen

Bei folgenden Zuständigkeiten der Klassen (mit Unterstützung von Lehrern) wurde die prozentuale Aufteilung der Einnahmen festgelegt:

Tag der offenen TürEltern Essen/Schule 100%// 12.Klasse kalte Getränke/Schüler 100%
Klavierabend11. Klasse/ Schule 50%, Schüler 50%
Theateraufführung12.Klasse/ Schule 50%, Schüler 50%
Weihnachtsfeier12.Klasse/ Schule 50%, Schüler 50%
Elternsprechtag12. Klasse/100% SV
MSS-Abend13.Klasse/100% Schüler
Abiturientenverabschiedung11. Klasse/ Schule 50%, Schüler 50%
Musical11. Klasse/ Schule 50%, Schüler 50%

Ärztliches Attest

Ein ärztliches Attest ist in der Oberstufe bei Kursarbeiten erforderlich, in den übrigen Klassen nur in Ausnahmefällen, so z.B. bei ständigem Fehlen in Sport.